Stille Post in Bildern

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Stille Post in Bildern
Art: Kreativspiel
Spieleranzahl: beliebig
Ort: am Tisch
Material: Zettel, Stifte, Zeichnung
Dauer: mehrere Minuten pro Spieler
Vorbereitung: vorgefertigte Zeichnung

Stille Post in Bildern ist eine kreativere Variante des Stille-Post-Spieles. Es bedarf ein wenig Vorbereitung, dauert auch in der Ausführung etwas länger, außerdem sind die meisten Mitspieler die meiste Zeit unbeschäftigt. Es zeigt aber ein verblüffendes Ergebnis und kann etwa als Auflockerung bei ernsten Themen wie etwa Gesprächsregeln eingebaut werden.

Material

Für das Spiel wird folgendes Material benötigt:

  • Zettel und (Farb-)Stifte
  • eine vorgefertigte Zeichnung

Regeln

Die Spielleitung bereitet eine Zeichnung vor. Die Komplexität der Zeichnung ist an das Alter (die Fähigkeiten) der Spieler angepasst. Für etwa 12-jährige eignet sich etwa eine einfache farbige Szene wie: Haus mit zwei Fenstern, einer Tür und einem Schornstein, daneben zwei Bäume, dahinter ein Berg (das ganze noch einfach gefärbt).

Der erste Spieler darf sich nun kurz die Szene betrachten. Er beschreibt diese nun dem zweiten Spieler (ohne die Zeichnung weiterhin anzusehen). Der zweite Spieler zeichnet die Szene entsprechend der Erklärung des ersten Spielers auf. Anschließend kommt der dritte Spieler und betrachtet die Zeichnung des zweiten. Er erklärt sie dann dem vierten Spieler, der sie wieder aufzeichnet, und so weiter.

Es ist verblüffend, wie sich dabei die Szene im Laufe der Zeit verändert.

Varianten

  • Wird das Spiel zum Thema Gesprächsregeln eingesetzt, dann darf der Zeichnende dem Erklärenden keine Fragen stellen. Der Erklärende muss sich selber überlegen, welche Informationen er weitergeben muss.

Weitere Kreativspiele

Weitere Spiele nach Kategorien