Schokoladeschneiden

Aus Spielewiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schokoladeschneiden
Art: Glücksspiel, Geschicklichkeitsspiel
Spieleranzahl: etwa 5-10
Ort: beliebig
Material: Schokolade, Besteck, Würfel, Kleidungsstücke
Dauer: beliebig
Vorbereitung: keine

Schokoladeschneiden ist ein Glücks- und Geschicklichkeitsspiel für Gruppen von etwa vier bis zehn Kindern.

Material

  • Schokolade
  • Zeitungspapier und Geschenkband
  • stumpfe Messer, Gabel, Teller/Brett
  • Würfel
  • Kleidung (Handschuhe, Haube/Mütze, Schal, Weste/Jacke, ...)

Vorbereitung

Schokolade mehrfach in die alten Zeitungen einpacken und mit Tesafilm festkleben, dass es ein richtig kompaktes Päckchen wird. Wenn es wirklich schwierig sein soll, wird das Päckchen zum Schluss noch mit Geschenkband eingefasst.

Regeln

Die Spieler sitzen im Kreis, in der Mitte liegt das notwendige Material. Ein Spieler (A) beginnt zu Würfeln, und zwar so lange, bis er eine 6 würfelt. Dann darf er die Kleidungsstücke anziehen und die Schokolade mit Messer und Gabel mühevoll auspacken. Kommt er an die Schokolade, ist diese nur Stückchenweise zu essen.

Nach dem Spieler (A) die Sechs gewürfelt hatte und sich beginnt anzuziehen, bekommt der nächste Spieler (B) sofort den Würfel. Sobald dieser nun eine 6 würfelt, muss Spieler A zu Essen aufhören und das Material sofort dem B übergeben. Dabei hat allerdings schon der nächste (C) den Würfel und versucht ebenfalls, eine 6 zu würfeln ...

Wichtig: darauf achten, dass die Kleidung ordentlich angezogen ist, bevor die Kinder mit dem Auspacken der Schokolade beginnen.

Varianten

  • Man kann auch vereinbaren, dass jeder Spieler nur einmal würfeln darf. Dadurch hat der aktuell essende Spieler meist mehr Zeit, da die Würfelübergabe jeweils Zeit verbraucht; allerdings werden die "Arbeitszeiten an der Schokolade" dann auch ungerechter verteilt; es kann passieren, dass ein Spieler überhaupt nie eine 6 würfelt.
  • (dicke) Handschuhe sind mit Abstand das schwierigste Kleidungsstück, da sie das Schneiden und Essen sehr komplizieren.
  • Die Anzahl der Kleidungsstücke ist auf die Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen anzupassen.

Weitere Geschicklichkeitsspiele, Glücksspiele

Weitere Spiele nach Kategorien