Knieboxen

Aus Spielewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Knieboxen
Art: Kampfspiel
Spieleranzahl: idealerweise mehr als 10
Ort: Spielfläche
Material: keines
Dauer: einige Minuten
Vorbereitung: keine

Knieboxen ist ein Bewegungs- und Kampfspiel. Es kann von nahezu beliebig vielen Teilnehmern gleichzeitig gespielt werden, wenn eine Spielfläche entsprechender Größe zur Verfügung steht.

Material

Für das Spiel wird kein Material benötigt.

Ablauf

Alle Teilnehmer stehen auf einem Bein, mit angewinkeltem Knie des gehobenen Beins. Das Bein am Boden kann während des Spiels auch gewechselt werden, allerdings nicht unmittelbar während eines Angriffs. Die Teilnehmer hüpfen alle auf einem Bein durch den Raum. Die Arme sind hinter dem Rücken verschränkt.

Ziel des Spiels ist es, die Mitspieler aus dem Gleichgewicht zu bringen, so dass sie beide Füße auf den Boden setzen. Wer das tut, scheidet für diese Runde aus dem Spiel. Es kämpft dabei "jeder gegen jeden", der letzte verbleibende Teilnehmer gewinnt die Spielrunde.

Erlaubte Angriffe

Die erlaubten Angriffe sind vor dem Spiel mit den Teilnehmern zu besprechen. Insbesondere ist ein Abdrängen mit dem Oberkörper möglich. Die Arme dürfen nicht benutzt werden. Das abgewinkelte Knie darf für leichten Druck auf den Gegner benutzt werden, es darf jedoch nicht mit dem Unterschenkel "gekickt" werden.

Achtung, Verletzungsgefahr!

Wie bei allen Kampfspielen gilt: Die Teilnehmer sollten vor Beginn instruiert werden, nicht zu wild zu kämpfen. Artet der Kampf aus, ist die Verletzungsgefahr unverhältnismäßig hoch!

Weitere Kampfspiel

Weitere Spiele nach Kategorien